Lean back!

Veröffentlicht am: 08.12.10 | Aus dem Leben  | 3 Kommentare

Plötzlich kommt es geballt. Da ein Termin, dort eine Sitzung, der eine Besprechung und dazu kommen natürlich noch Prüfungen, Vorträge und alle wollen noch irgendetwas von dir.

Und wenn wir schon dabei sind, dann erwähnen wir doch gerne einmal die anscheinend ach-so-tolle Vorweihnachtsstimmung. Man zerbricht sich den Kopf darüber, was man den anderen Leuten schenken soll und irgendwie wird alles etwas zum gezwungenen Schenken, auch wenn man gerne schenkt.

In solchen Zeiten braucht es unbedingt einfach mal Zeit, die man sich einfach für sich selber nimmt. Zeit, um zurückzulehnen. Vielleicht auch, um einen Kaffee zu trinken und etwas Musik reinzuziehen. Zeit, um auszuruhen und für Erholung zu sorgen.

Bei mir meldet sich der Körper meistens recht schnell, wenn der Bedarf an Schlaf, Ruhe und Erholung vorhanden ist. Und der ist jetzt definitiv vorhanden. Wann habt ihr das letzte Mal einfach einmal bewusst eine Pause gemacht? Wann habt ihr euch bewusst Zeit für eure Erholung genommen – und vielleicht mal nicht, indem man auf Facebook rumhängt? Wär doch mal was, oder?

Darum: Lean back. Enjoy. Relax.


Tags:        

Sharing is caring!

  • na du bist ganz selberschuld wenn du soviel stress hast – selber schuld wenn du nen film machst der so gut ist, dass selbst gestande tv journis anfangen zu sabbern über diese qualität.

    wie gesagt ganz selber schuld nimm DICH an der nase

  • Thierry

    Zeit für Erholung kann man sich eigentlich immer nehmen, manchmal nur für wenige Minuten, aber auch die können aneinandergereiht Stunden ausmachen :)

  • @Annubis: Da hast du wohl nicht ganz unrecht :-) Der Film ist ja jetzt fertig und der Stress ist teilw. immer noch da. ;)

    @Thierry: Nur bringen wenige Minuten meistens nicht viel, denn so kann man sich dann nicht wirklich erholen, oder?