Upside down

Veröffentlicht am: 05.04.11 | Aus dem Leben  | 2 Kommentare

Das Leben ist voller Veränderungen. Neue Dinge beginnen, alte Dinge bewähren sich, andere brechen auseinander. Es können gefühlsgeladene Zeiten anbrechen, es kann sein, dass man das Gefühl hat, alle würden sich gegen einen wenden und man wäre alleine. Es kann sein, dass viele Leute bei einem sind und man sich trotzdem einsam fühlt. Das Leben ist kompliziert, seine Pfade werden durchkreuzt, manchmal mit wirren Windungen anspruchsvoll gestaltet, oder aber auch mal mit schönsten Pflanzen, blühenden Blumen und einer angenehm weichen Wiese bestückt. Alles gehört dazu, es gibt immer die schwierigen Seiten wie auch die einfachen Zeiten, wo man quasi schwerelos durch die Welt fliegt.

Was schlussendlich zählt, bestimmt jeder selber. Auch wenn man in schwierigen Situationen nicht ans Positive denkt, sollte man immer daraus lernen und seine Schlüsse für später daraus ziehen. Im Nachhinein ist man immer schlauer und genau dies sollte man ausnutzen. Auch wenn etwas im ersten Moment nach «upside down» aussieht, erscheint es später plötzlich ganz klar.

Tags:    

Sharing is caring!

  • Mirko

    ja schau an, so fühlt es sich bei dir an erwachsen zu sein :) Oder ist das die erste erwachsene Weisheit? ;)

  • ja, so fühlt es sich an. :-) den blogbeitrag habe ich übrigens nicht wegen neuen erfahrungen oder so geschrieben, sondern aufgrund einiger personen im umfeld – vielleicht bringts sie weiter. :-)