#velotourCH Tag 3: Die Aare genossen: Von Aarburg bis nach Sutz-Lattrigen

Veröffentlicht am: 05.09.15 | Reisen  | 1 Kommentar

Strecke: 70km, Aarburg – Solothurn – Biel – Sutz-Lattrigen

Mit unserer dritten Etappe wollten wir an diesem Tag den grössten Teil unserer Velotour gefahren haben, denn wir planten, meinen Onkel und Götti in Kerzers noch zu besuchen und wollten uns dafür auch etwas Zeit geben. Deshalb mussten heute nochmals kräftig in die Pedale getreten werden.

 

IMG_3752

Wir wurden sogar mit schönem Wetter beglückt und spürten gleichzeitig, wie angenehm die kühleren Temperaturen der Vortage zum Velofahren waren. Die Strecke führte uns an der Aare entlang über Aarwangen, Wangen a.d.A. bis nach Solothurn. Dort legten wir einen Zwischenstopp im Restaurant Solheure ein und genossen ein feines Mittagessen

IMG_3284 IMG_3285

Nach Solothurn entschieden wir uns an einer Abzweigung – anstatt der Route 5 – die Jurasüdfuss-Route 50 zu nehmen. Das war zwar etwas schneller, aber nachträglich würden wir wahrscheinlich nicht mehr die Aare gegen das Bahngleis eintauschen. Aber hey: Immerhin haben wir – bevor wir Biel erreichten – noch einen Zeppelin und Störche gesehen – gleichzeitig:

IMG_3287

In Biel angekommen stellten wir zwei Dinge fest: Erstens: In Biel gibt’s eine Gelateria, die Eis wie in Italien verkauft. Zweitens: Biel gefällt uns nicht besonders.

IMG_3290

Deshalb gaben wir uns noch die restlichen Kilometer zum Camping Sutz-Lattrigen, stellten das Zelt auf, badeten im Bielersee (owyeah) und assen Fisch im Campingrestaurant.

IMG_3757

 

Essen ist bereit! #biel #velotourCH @gsagt Ein von Marina (@derfusel) gepostetes Foto am


Sharing is caring!