#velotourCH Tag 5: Das letzte Stück von Kerzers nach Estavayer

Veröffentlicht am: 07.09.15 | Life  | 1 Kommentar

Strecke: 43km, Kerzers – Estavayer-le-Lac – Lully, Total 308km, Oberuzwil – Lully

Last… but no least! Die letzte Etappe, die uns schlussendlich zur Nonna von Marina führte. Wir fuhren zuerst der Route 44 entlang bis nach Avenches, um danach auf nicht-Velorouten via Grandcour schlussendlich Estavayer-le-Lac zu erreichen, wo wir wieder die Mittellandroute erreicht hätten. Gerade das letzte Stück – wieder einmal Gemüsefeldern entlang – zog sich noch ein ganzes Stück, bis wir dann endlich am Ziel ankamen. Denn immer dann, wenn man dachte, den obersten Teil des Hügels erreicht zu haben, war man noch gar nicht oben.

 

IMG_3348 IMG_3356

In Lully neben Estavayer-le-Lac angekommen stand auf dem Kilometerzähler 307.98 Kilometer:

IMG_3875

Um dem Namen von Estavayer-le-Lac gerecht zu werden, gönnten wir uns anschliessend ein Bad im gar nicht so kühlen Neuenburgersee.

IMG_3375 DCIM100GOPRO

Schön wars auf unserer Velotour!

Fazit

Sofort wieder. Ansonsten: Die Investition in Fahrradhosen und Ortlieb-Fahrrad-Seitentaschen haben sich gelohnt. Vor der Tour sollte man seine Ketteln ölen und das Velo kurz durchchecken. Und: Der Transport mit der SBB funktioniert gut und wenn man das Velo nicht gleich am nächsten Tag braucht, lohnt es sich, das Velo für 18.– aufzugeben anstatt es selber zu verladen.

Tags:       

Sharing is caring!