Die gefährlichsten Plastiksäcke der Welt

Veröffentlicht am: 18.01.09 | Aus dem Leben  | 1 Kommentar

Naja, bei einem kleinen Fussballturnier haben wir einen „echt tollen“ Preis gewonnen; eine Salatschleuder mit dem gefährlichsten Plastiksack, den die Welt je gesehen hat. Auf jeden Fall könnte man dies meinen, wenn man die Beschriftung anschaut (siehe Bild oben):

«Plastiksäcke können gefährlich sein.
Um eine Erstickungsgefahr auszuschliessen, diesen Sack nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.»

Denn sonst kommt der böse Sack plötzlich und lässt kleine Kinder ersticken. Obama wird bei Amtsantritt wahrscheinlich als erstes die gefährlichen Plastiksäcke verbieten, die die USA natürlich auch bedrohen…
Auch wenn die Angst vor den kommenden Plastiksäcken gross ist, werden sie trotz der schwebenden Gefahr immer noch in der Schweiz verkauft, manchmal sogar ohne Warnhinweis!

m_Blog fordert eine klare Deklaration der Plastiksäcke, sowie eine Einteilung in Gefahrstufen von 1 bis 10.
So soll dann zum Beispiel stehen:

«Achtung! Dieser Plastiksack wurde im Irak schlecht erzogen und es besteht die Gefahr, dass er sich plötzlich auflöst. Die aufsteigenden Dämpfe können zu Lungenschäden führen. Gefahrstufe: 6

Wir werden in naher Zukunft das Bundesamt für Gesundheit konsultieren und dort eine Meinung einholen. Wir hoffen auf eine positive Antwort.

Gruss,

Michael Eugster

P.S.: Für alle, die es nicht gemerkt haben: der Eintrag ist zu 99% ironisch geschrieben – also nehmt das nicht ernst ;D

Tags:          

Sharing is caring!

1 Kommentar zu “Die gefährlichsten Plastiksäcke der Welt”

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.