Fit bleiben

Veröffentlicht am: 23.12.09 | Aus dem Leben  | Keine Kommentare

09_dezember_23_fit_bleiben

Weihnachtszeit bedeutet zum einen viel Weihnachtsspinnerei, zum anderen natürlich auch viel gutes Essen und meist auch eher etwas zu wenig Bewegung. Deshalb habe ich mir als Ziel gesetzt, trotzdem möglichst fit zu bleiben, denn wenn der wöchtenliche Sport ausfällt fühle ich mich meist recht faul und nicht fit. Das Judo-Training fehlt mir in den Ferienwochen jeweils schon ziemlich schnell, denn es ist eine willkommene Abwechslung und es macht, auch wenn es mal streng ist, unglaublich Spass. Vom Sport in der Schule war ich noch nie wirklich begeistert und der fehlt mir meist auch nicht besonders, aber etwas Bewegung schadet ja nie.

Und genau weil die Sportstunden der Schule entfallen und das Judotraining auch, habe ich mich entschlossen, dies einfach selber etwas zu kompensieren. Sei es nun durch Jogging (auch als Vorbereitung für den GP Bern 2010) oder das Bike wieder etwas auszufahren – wir werden sehen ;-).

Ich hoffe, dass ich dies nun dieses Mal auch durch mache, denn das letzte Mal, als ich mir so was vorgenommen habe, blieb es beim „vornehmen“. Doch ich denke, in diesen Ferien könnte es zumindest besser klappen, denn gestern bin ich gleich mal eine weitere Strecke gejoggt und habe gemerkt, dass es eine wunderbare Ablenkung von all den anderen Dingen im Alltag ist.

Gruss,
Michael

Bild gefunden auf Pixelio von «Klicker»

Tags:      

Sharing is caring!