MusicStar im Rückblick

Veröffentlicht am: 29.03.09 | Kreativer Überschuss Musik  | Keine Kommentare

music star siegerin katharina screenshot
Ich dachte, dass ich das Finale heute irgendwie einfach nicht missen sollte und so habe ich nochmals bei MusicStar reingeschaut.

Rückblickend muss ich sagen, dass MusicStar zwar vom Klischee behaftet ist, bloss Kommerz zu sein und die MusicStar-Kandidaten nicht wirklich singen können. In dieser Show hatte ich jedoch den Eindruck, dass es doch einige Kandidaten gab, die singen können. Um da kurz ein paar Namen zu nennen: Michael Lascar, Raquel, Gioia.

Schlussendlich wurde dann jedoch nur eine MusicStar und jemand, das muss ich schon zugeben, den ich nicht dort erwartet hätte. Es handelt sich nicht etwa um die Favoritin Raquel, sondern um Katharina. Wäre es nach mir gegangen, hätte entweder Michael oder Raquel in dieser Finalsendung gewonnen – aber ich kann das nicht bewirken und es ist genau so eingetroffen, wie ich es befürchtet hatte.

Das Ausscheiden von Gioia war sehr überraschend – etwa so überraschend wie das Gewinnen von Katharina. Aber um die Einstein-Moderatorin mal in etwa zu zitieren: „…wie bei MusicStar, wo ja auch nicht zwingend der Beste gewählt wird.“ Und so scheint es auch bei dieser Sendung gewesen zu sein. Katharina, die zwar eine beachtliche Leistung hinbrachte, gewann gegenüber der gesanglich höher liegenden Raquel schlussendlich das Rennen und Michael belegte, wie ich es mir schon gedacht habe den dritten Platz. In der Mitte der Sendung wurde zudem Florina „abgewählt“, was mich jedoch nicht besonders wunder, weil die andern Kandidaten in meinen Augen auf einem deutlich höheren Niveau sind.

Es ist also wieder einmal so, wie es anscheinend schon einmal war, und zwar im Jahr 2007, wo Fabienne Louves überraschend MusicStar wurde, das Publikum wählt am Schluss meistens den, den man nicht erwarten würde.

Fazit:

Die heutige Show war energiegeladen und sehr gute Leistungen wurden von allen erbracht, die meinen Respekt verdienen.
Florina bewies auch in dieser Show, dass es nicht immer nur schwarz und traurig sein muss, sondern zeigte auch ihre fröhlichere Seite wieder. Das hat sie dann zwar nicht weiter gebracht, aber im Vergleich zu den anderen Performances hat sie sich doch deutlich gebessert.
Michael hat in dieser Show eine solide Leistung gebracht und mit dem Song „I am yours“ bewiesen, dass auch er die Jury überzeugen kann (mich überzeugte er schon vorher). Der dritte Platz ist mehr als verdient, ich hätte ihn gerne höher gesehen.
Raquel war auch in dieser Show mit vollem Temperament dabei und überzeugte mich, sowie die Jury einfach mit jedem Song aufs Neue. Dass Sie nicht den ersten Platz belegt hatte erstaunt mich sehr und zeigt mir einfach, dass das Schweizer Volk nicht nur auf die Gesangqualität achtet.
Aber auch Katharina überzeugte mit einer guten Leistung, obwohl ich persönlich jetzt Raquel gesanglich besser fand. Aber wie man sieht denkt das Schweizer Volk anders, bzw. das Volk hinter den Telefonen (schreibt man das so? :D) bzw. Handys.

Von meiner Seite: Herzlichen Glückwunsch, Katharina von Brienz – das Berner Oberland freut sich bestimmt ganz besonders über deinen Sieg und auch all deine anderen Fans!

Da wars für heute Abend, ihr werdet hier bald wieder mehr lesen – nicht mehr über MusicStar natürlich , denn das ist jetzt vorbei. Auf alle Fälle wird es auch in Zukunft wieder viele Beiträge geben – wenn es geht etwas mehr als in letzter Zeit.

Gruss,
Michael Eugster

Tags:         

Sharing is caring!