Senioren und Technik?

Veröffentlicht am: 30.03.09 | Kreativer Überschuss  | 16 Kommentare


Bild: pixelio.de by Danny König
Von Senioren denkt man meistens, dass sie keine Ahnung von moderner Technik haben. Die meisten können mit Handys, PC & Co. nicht viel anfangen und kommen höchstens noch mit dem 10 Jahre jungen „Handy“ zurecht.

Umso mehr hat mich heute ein Senior überrascht, der während der ganzen Fahrt zwischen Winterthur und Wil auf seinem Touchscreen-Handy rumgefingert rumgestiftet (oder wie man dem sagen soll – auf jeden Fall hat er es mit einem Stift bedient) hat.

Es zeigt mir einmal mehr, dass auch ältere Leute durchaus ein solches Handy bedienen können. Zugegeben passt das Bild oben nicht ganz zu dieser Geschichte hier, denn der schon etwas betagte Mann, der gegenüber von mir sass, verwendete einen HTC Touch.

Irgendwann hörte man das Hupen eines Postauto als Klingelton eines Handys durch den Gang des ICN klingen. Darauf sagte mein Gegenüber «Schon noch witzig, dieser Klingelton.» Es gäbe auch das Muhen einer Kuh als Klingelton. Er habe einmal bei seinem Auto eine Hupe installiert, die wie das Muhen einer Kuh geklingt hätte, aber natürlich sehr laut mit einem Kompressor.

Das oben genannte Vorurteil dementierte dieser Mann dann, als er ganz cool sagte, er habe im Internet einen coolen Witz gefunden und ihn dann kurz zusammengeschnitten, damit er ihn als Klingelton verwenden konnte. «Wenn das Telefon jeweils mit diesem Klingelton läutet, traue ich mich nie, es abzunehmen, weil immer alle Leute herumschauen und ich auch :D.»

Anschliessend wollte er mir den Klingelton unbedingt noch zeigen, leider traf mein Zug schon in Wil ein, wo ich umsteigen musste. «Jänu», die Fahrt war trotzdem witzig ;-).

Gruss,
Michael Eugster

Tags:        

Sharing is caring!