Blog, Bloggerfilm, Blogcamp

Veröffentlicht am: 06.09.10 | Aus dem Leben  | 2 Kommentare


Interview für das Projekt bloggerfilm, hier mit hosae.

Am vergangenen Samstag begab ich mich nach Zürich in den Technopark, um am Blogcamp Switzerland 5 teilzunehmen und auch um für meine Maturaarbeit Interviews zu «sammeln». Angemeldet haben sich 5 Leute, gefilmt habe ich 12, eine gute Bilanz.

Das Blogcamp wurde nach dem Barcamp-Prinzip aufgebaut: Jeder kann sich am Anfang des Anlasses für Sessions eintragen, die dann parallel in verschiedenen Räumen stattfinden. Das Technopark-Gebäude reichte gerade so aus für die ca. 80 teilnehmenden Blogger und in den Räumen hatte man dann eher etwas wenig Beinfreiheit während den Vorträgen. Es war jedoch meist recht interessant (einmal mehr, einmal weniger) und die Blogger waren etwas unter sich. So meldeten sich auch einige spontan für ein Interview, die ich dann im bloggerfilm verwenden werde.

Nach dem Blogcamp wurde das ganze Equipment an einen sicheren Ort verfrachtet und am Abend die Twitterlesung besucht. Dank Dave (@fossil12) und Mirko (@Mirkowelle) war der Abend noch eine Spur witziger und ich genoss meinen Abend in Zürich, auch wenn ich brutal müde war.

Fazit des Samstag: Freaks, Interviews, coole Twitterlesung, neue Brack-Kugelschreiber dabei, Scheinwerfer defekt zu Hause, 30GB Filmmaterial, jedem sein iPhone, Spass, Bier, bloggerfilm und schlussendlich noch etwas Müdigkeit.


iPhone, iPhone, iPhone, Smartphone,…


Emotional Design!

Tags:  

Sharing is caring!