Einfach nur bireweich

Veröffentlicht am: 18.05.10 | Tests & Reviews Web  | 1 Kommentar

Manchmal muss man sich als Herr oder Frau Schweizer am Kopf kratzen und sagen, dass dies ja «bireweich» ist. Doch in diesem Fall muss man sagen, dass es auf keinen Fall «bireweich» ist.

Denn in diesem Beitrag möchte ich einige Worte über Dani Gerber verlieren. Der 22 Jahre junge Mann hat sich bei der Swisscom als Mediamatiker ausbilden lassen. Witzig eigentlich, denn vielleicht bin ich ihm ja sogar schon einmal begegnet, als ich dazu einen Infotag besucht habe. Doch dies ist hier nicht das Thema und auch nicht, dass er heute seinen Geburtstag bei unserern Grünen «feiern» muss, auch die beste Armee der Welt genannt (man erinnere sich an Ueli Maurer).

Wenn ihr also nicht gerade dabei seid, eine Briefbombe zu präparieren, die ihr ihm per Feldpost sendet, könnt ihr ja sonst auch mal auf seinem Blog birewei.ch vorbeischauen. Ich kann zwar für nichts garantieren, aber bei mir tat es nicht weh. Es kam schon mehrmals vor, dass er doch tatsächlich praktisch die gleichen Gedanken hatte, wie ich auch. So fiel ihm auf, dass nur die anderen alt werden und zerbrach sich den Kopf, wie oft man denn bloggen sollte.

So sammeln sich auf dem bireweichen Blog nun schon viele interessante Artikel, die nur darauf warten verschlingt zu werden. Auch sehr interessant ist sein Projekt «Buch der Blogger», über welches ich ja auch schon hier berichtet habe.

Vor zwei Tagen hat Dani seinen 33’333-sten Besucher begrüssen können und macht deshalb einen Wettbewerb. Dies ist mitunter auch der Grund, weshalb ich hier über ihn schreibe.

Da ich jedoch schon mit Äpfeln versorgt bin (iPhone und MacBook), benötige ich kein Handy und den Stick darf auch gerne sonst jemand gewinnen. Aber sollte ich gewinnen, würde ich mich sehr über das T-Shirt oder sogar einen iTunes-Gutschein freuen!

Doch was mich nun wirklich noch interessiert, Dani: Was ist eigentlich deine Lieblingsfrucht?

Tags:     

Sharing is caring!