Studiogast bei Joiz – Teil 3

Veröffentlicht am: 29.05.11 | Aus dem Leben Film  | 1 Kommentar

Da war ich nun also im Gebäude von Joiz. Damit ich keinen Stress hatte, plante ich etwas mehr Zeit ein und konnte in Ruhe noch das Studio anschauen und etwas mit den leuten quatschen. Es ging auch noch kurz in die Maske, wo mein Gesicht vollgepudert wurde, damit es vor den Kameras nicht zu stark glänzt.

Um 19.00 war der Start der Sendung geplant, etwas vorher besprach ich noch kurz die Hauptpunkte mit Mike, anschliessend wurde ich verkabelt mit einem Funkmikrofon und durfte mich auf dem Sofa im Greenscreen-Studio platzieren. Man sieht auf dem Bild oben, dass der eigentlich grüne Hintergrund durch ein cooles virtuelles Studio ersetzt wurde.

Vor dem Start der Sendung machten wir einen kurzen Durchlauf, damit der Anfang der Sendung (Signet) klar war. Spontan rockten wir noch rockstarmässig auf dem Sofa, was man am Anfang der Sendung auch sieht, denn genau dies machten wir dann auch live.

Doch vorher hiess es dann von der Regie «noch eine Minute», «noch 10 Sekunden» (Mike war «mit der Regie verkabelt», ich nicht). Bäm, wir waren auf Sendung. Was für ein Gefühl! Ich musste mir wirklich Mühe geben, meine Nervosität nicht gross zu zeigen, aber man merkte es dann und wann schon ein bisschen, vor allem am Anfang oder nach einem Ausschnitt vom Bloggerfilm (mein Satzbau ergab manchmal plötzlich nicht mehr so wirklich einen Sinn). Souverän und sehr sympathisch moderierte Mike Pelzer die Sendung, was mich dann mehr und mehr beinahe die drei Kameras vergessen liess und auch dass ich live eine Sendung bestritt.

Die halbe Stunde verging wie im Fluge! Kaum im Studio drin, war ich auch schon wieder raus. Für Mike bedeutete das Ende der Sendung gleichzeitig auch Feierabend und für mich hiess es: Eine weitere tolle Erfahrung in meinem Leben! Okay. Mike hat auch eine Erfahrung gemacht; er hat die Sendung ohne Brille oder Kontaktlinsen bestritten und fand es «eigentlich no ganz geil». Sozusagen eine «flashige Sicht».

Vor unserem Feierabendbier in Form eines Feldschlösschen Premiums nötigte ich ihn noch, seriöse Fotos zu schiessen;

Michi Eugster und Mike Pelzer bei Joiz im Livingroom

Einmal Mike & Michi…

Mike mit Visitenkarte

…und einmal Mike, der versucht, den gleichen Blick wie auf der Visitenkarte hinzukriegen.

Und wenn ich jetzt den ganzen Besuch bei joiz noch einmal zusammenfassen soll, dann würde es so ausfallen: ES WAR GEIL!
Und noch was: Falls dort mal eine Stelle oder so offen ist, haut mich doch an, ich würde gerne in einer solch sympathischen, frischen, lockeren, natürlichen, jungen, modernen Atmosphäre arbeiten! :)

Tags:  

Sharing is caring!

Du bist momentan offline. Einige Inhalte bleiben trotzdem nutzbar.