Shem Leupin bringt euch bei, wie vielfältig Kaffee wirklich ist

Veröffentlicht am: 28.05.15 | Film  | Keine Kommentare

_DSC3029
Foto: Noëlle Guidon, SRF Virus

Wer mich kennt, weiss, dass ich gerne guten Kaffee trinke. Begonnen hat es vor einiger Zeit mit einer Turmix, bis ich dann anschliessend bei Migg Frei eine alte Olympia Express Club gesehen habe. Der Fall war klar, ich musste mir diese Maschine genauer anschauen… und zu Hause aufstellen.

Wenn man eine solche Handhebel-Espressomaschine besitzt und eine Mühle daneben steht, die man stufenlos einstellen kann, weiss man, was man zu lernen hat. Den perfekten Espresso hinzukriegen. Dazu gehört auch, sich Kaffeewissen anzueignen, viel Koffein in Form von Kaffee zu sich zu nehmen und verschiedene Sorten, Mahlgrade, etc. mehr auszuprobieren. Und natürlich gehört es dann auch dazu, dass man mit Freunden darüber spricht und sie dazu bewegt, auch etwas auf den eigenen Kaffeekonsum zu achten. Es öffnen sich ganz andere Welten, wenn man denn möchte.

_DSC3011
Foto: Noëlle Guidon, SRF Virus

Shem Leupin, Kaffee-Nerd

Glück gehabt. Ich bin nicht der einzige, den man in Kaffee-Hinsicht als «Nerd» bezeichnen würde. Shem Leupin arbeitet als Kaffeeröster bei Stoll Kaffee in Zürich und ist dazu noch ehem. Barista-Schweizermeister. Er hat also die Nase noch ein ganzes Stück weiter vorne und kennt sich noch viel besser mit Kaffee aus als ich. Grund genug, dass SRF Virus für die Doku-Serie «Virus Voyage» ein Portrait von ihm realisierte. Dort erklärt er einige interessante Kaffee-Facts und auch, weshalb wir uns nicht zu sehr am italienischen Espresso orientieren sollten. Anschau-Befehl!

Mehr Videos und ein schönes Portrait von Shem findet ihr hier bei SRF Virus.

 

Tags:         

Sharing is caring!