Erfinden wir mal was!

Veröffentlicht am: 22.01.09 | Aus dem Leben  | 2 Kommentare

Naja, irgendwann kam mir der Einfall, wie praktisch es doch wäre, wenn man den Inhalt einiger Folien gleich digital hätte. D.h. der Lehrer könnte am Hellraumprojekter bequem etwas schreiben – eigentlich ganz normal auf eine Folie und auf dem PC kann er dann das, was er geschrieben hat auch gleich auf den Bildschirm zaubern.

So stelle ich mir das vor:

Der Lehrer schreibt mit einem speziellen Schreiber auf eine (ebenfalls spezielle) Folie. Bei der Berührung des Schreibers mit der Folie wird die aktuelle Position, sowie die Schreiberfarbe und Schreiberdicke per Kabel dem Laptop übertragen. Die Folie färbt sich dann danke eines Energiefeldes, das durch die Berührung hervorgerufen wird mit einer entsprechenden Farbe.
Alles was also am Hellraumprojektor auf die Folie geschrieben wird, wird auch an den Computer oder Laptop übertragen, den man per Kabel verbindet. Ist die Folie geschrieben, kann man sie per Knopfdruck auch wieder löschen – auf dem Computer ist sie ja noch vorhanden.

Was bringts?

Die Schule spart punkto Folien massiv ein – es wird grundsätzlich nur bei einem Defekt der Folie eine neue Folie benötigt. Diese ist zwar etwas teuer als eine normale Folie – auf die Gesamtzeit hin gesehen ist das jedoch immer noch günstiger als eine normale Folie.
Das digitale Abbild auf dem Computer kann man den Schülern weitergeben, z.B. ausdrucken, falls dies gewünscht ist. Desweiteren kann man das Abbild dann auch mit dem Beamer projezieren und muss nicht alles neu schreiben, bzw. Folien aufbewahren. Man würde auch beim Schreiber einsparen, da dieser keinen Patroneninhalt braucht und somit muss man ihn nicht auswechseln.

Alles Zukunftsmusik oder verrückte Ideen?

Naja, so verrückt ist das ganze gar nicht. Zwar ist alles spontan in meinem Kopf entstanden, aber wer weiss – vielleicht gibt es so was tatsächlich mal. Damit sich so etwas aber auch lohnt, muss das Material erstmal erfunden werden und dann kostengünstig auf den Markt gebracht werden. Zudem müssen sich natürlich Schulen auch bereit erklären, diese vielleicht mal probehalber einzusetzen. Wenn es sich in der Praxis bewährt, sind meistens viel mehr bereit, ein solches Produkt einzusetzen.

Das Prinzip wäre jedenfalls relativ gut, denn man kann die Folie auf einen stinknormalen Hellraumprojektor legen und muss somit keine anderen neuen Geräte anschaffen. Wie die Folie das Ganze auf den PC überträgt wäre jedoch noch eine Frage. Wahrscheinlich würde es dazu doch ein Lesegerät brauchen, in welches man die Folie dann fixiert. Es sollte einen jedoch nicht beim Schreiben behindern und das Schreiben auf die Folie sollte auch ohne dieses Gerät funktionieren.

Soviel ich weiss gibt es bereits Möglichkeiten, Dinge auf Folien anzuzeigen, wie es auf Displays auch geht. Die Herausforderung wäre dann die Färbung per Berührung des Stiftes und die Übertragung der Daten auf ein digitales Medium – was wahrscheinlich der kniffligste Teil der ganzen Sache wäre.
Ich denke jedoch, dass dies alles mit den heutigen technischen Mitteln realisierbar wäre – eine gewisse Entwicklungs- und Forschungszeit natürlich vorausgesetzt. Und genau bei diesem Punkt happerts; denn der Aufwand, so etwas zu realisieren ist wahrscheinlich zu gross und das Endprodukt zu teuer. Aber Ideen darf man ja haben ;-)
Was denkt ihr davon?

Gerne würde ich natürlich einige Kommentare zu dieser Idee sehen – vielleicht findet sich ja der eine oder andere hier, der das Ganze interessant findet oder jemand der ganz anderer Meinung ist und dies als völligen Schwachsinn bezeichnen würde.
Meinungsäusserungen sind jedoch erlaubt sowie erwünscht.

Tags:        

Sharing is caring!

2 Kommentare zu “Erfinden wir mal was!”

  1. Wieso alte Technologien verwenden? Digitale Wandtafeln, Smartboards, können dies ja genau schon. Oder du kannst auf ein Display auf dem Tisch zeichnen. Beides kann den Schülern nachher weitergegeben werden. Der Hellraumprojektor als Auslaufmodell ist daher gar nicht mehr nötig…

  2. Stimmt. Wobei das beim Kostenpunkt vielleicht noch interessant werden könnte, wenn meine Idee billig produziert werden könnte (naja, ob so was überhaupt umgesetzt wird, daran glaube ich ja eh nicht ;D) könnte dies wieder attraktiv werden. Die neuen Technologien sind zwar um einiges besser als diese hier, jedoch auch um einiges teurer. Aber am Geld fehlts ja meistens nicht ;-)

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.